Wo war ich vor 400 Millionen Jahren?? Bin ich da noch mit den Mücken geflogen??

Diese philosophische Frage ist nicht leicht zu beantworten. Erdgeschichtlich befinden wir uns in der geologischen Zeit des Devon, genauer gesagt Emsium. Zu dieser Zeit wurden tatsächlich erstmals Insekten fossil nachgewiesen. Ob allerdings die Mücke zu den ersten Insekten zählte, wird so ohne weiteres nicht herauszubekommen sein. Die hohe Spezialisierung des Saugorgans auf das Aufnehmen von Blut könnte ein Indiz dagegen sein. Wenn Du also einerseits an Reinkarnation glaubst, andererseits aber kein Problem damit hast, dass die Erde so alt sein könnte, dann wäre das eine mögliche Erklärung. Falls Dir der Rekarnationsgedanke nicht zu eigen ist, dann war alles, was Deinen Körper bildet, wahrscheinlich verteilt als viele Atome und Moleküle irgendwo auf der Erde. Andererseits wäre nicht auszuschließen, dass einzelne Teile Deines Körpers noch nicht auf der Erde weilten, sondern durch Kometen o.ä. erst auf die Erde kamen. Spätestens jetzt dürftest Du die Frage stellen, ob Dich das möglicherweise zum Teil zu einem Außerirdischen macht. Und deine Seele, der Geist oder wie auch immer Du das nennst, was das Leben vom Tod unterscheidet, dieses "Gebilde" hätte es demnach noch nicht gegeben, so wie es dann nach Deinem tot aufhören würde, zu existieren


https://de.wikipedia.org/wiki/Devon_(Geologie)
https://de.wikipedia.org/wiki/Emsium
https://de.wikipedia.org/wiki/Insekten
Antwort von Waldi1972 (25.09.2017 | 13:04) und Bestätigung von Zossen (25.09.2017 | 13:06)


millionen, Mücken




Verwandte Fragen



Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.


Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.