Wieso wird einem von scharfen Speisen heiß?

Das in scharfem Essen oft enthaltene Alkaloid Capsaicin (findet sich vor allem im Samen der Chilifrucht und sorgt oft für die Schärfe) reizt die Mundschleimhaut und insbesondere das hintere Rachendach. Dadurch erweitern sich die Gefäße, die Durchblutung wird gesteigert und die Körpertemperatur erhöht sich. Daraufhin produziert der Körper vermehrt Schweiß, um den Organismus vor Überhitzung zu schützen. Auch deshalb sind Chilis in heißen Klimazonen so beliebt: Sie erleichtern die Hitzeabgabe durch starkes Schwitzen. Übrigens: Dass es in uns zu "brennen" scheint, wenn wir Speisen mit Capsaicin essen, beruht auf einer "thermischen Täuschung": Die Substanz wirkt auf jene Nervenendungen ein, die normalerweise den Wärmereiz aufnehmen. Da Capsaicin fett-, aber nicht wasserlöslich ist, sollte man bei scharfem Essen nicht versuchen, den "Brand" mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten zu löschen. Das verteilt die Scharfmacher erst recht im Mund. Joghurt oder Milch können Abhilfe schaffen.


http://www.rp-online.de/wissen/leben/warum-schwitzen-wir-nach-scharfem-essen-1.2279694
Antwort von Hajott (27.04.2013 | 16:39) und Bestätigung von christopherturk (27.04.2013 | 17:18)


Speisen




Verwandte Fragen



Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.


Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.