Wie kommt es, dass die Zeit mit zunehmendem Alter schneller vergeht?

Psychologen haben eine Erklärung gefunden, warum uns die Jahre mit zunehmendem Alter immer kürzer erscheinen, während Minuten sich bisweilen endlos dehnen können: Die Zahl der Erlebnisse steuert das subjektive Zeitempfinden des Menschen. Die biologische Innere Uhr des Menschen läuft mit zunehmendem Alter langsamer, deshalb wird die physikalische Zeit als schneller empfunden. Hinzu kommen die Effekte der sogenannten Ereigniszeit, also Zeiträume, in denen viel passiert. Folgen viele Ereignisse schnell aufeinander, dann wird die dabei vergehende Zeit als kurz empfunden. Physikalisch gleich lange, ereignislose Zeiträume, die mit Routinearbeiten oder Warten gefüllt sind, werden dagegen als lang wahrgenommen.


http://www.welt.de/wissenschaft/article1525697/Warum-Jahre-rasen-und-Sekunden-schleichen.html
Antwort von Questlerianer (08.09.2013 | 14:39) und Bestätigung von Hajott (08.09.2013 | 15:53)


Alter, Zeit




Verwandte Fragen



Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.