Wie kam Sartre auf den Spruch: "Die Hölle, das sind die anderen"? In welchem Zusammenhang hat er ihn gesagt?

"Die Hölle, das sind die anderen" ist ein Zitat aus Sartres Drama "Geschlossene Gesellschaft". Kurze Zusammenfassung der Handlung: Zwei Frauen und ein Mann finden sich nach ihrem Tod in der Hölle wieder. Alle drei haben im weitesten Sinne des Wortes "Dreck am Stecken". Alle drei werden sich bewusst, dass sie sich in der Hölle befinden, und machen sich auf das Schlimmste gefasst, aber die erwartete Folter und die körperlichen Qualen stellen sich nicht ein; nur eine leichte Hitze ist zu verspüren. Sie versuchen herauszufinden, warum die anderen in der Hölle gelandet sind, ohne ihre eigene Schuld zu offenbaren. Sehr bald entdecken sie, dass sie zu ihren eigenen Folterknechten bestimmt sind, indem sie sich gegenseitig die Lebenslügen entreißen. Jeder ist verdammt dazu, die anderen beständig zu quälen und selbst von den anderen gequält zu werden. Nicht einmal töten können sie sich, sind sie doch bereits tot. Und so gilt: Die Hölle, das sind die anderen. Details siehe Quelle.


http://de.wikipedia.org/wiki/Geschlossene_Gesellschaft
Antwort von Hajott (21.06.2013 | 20:35) und Bestätigung von winni300 (21.06.2013 | 20:37)


Hölle, Spruch, Zusammenhang




Verwandte Fragen



Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.