Wie hieß Irland zur Zeit der Kelten?

Hi, zur Zeit der Kelten gab es kein gesamtes Irland. Mehr als 150 kleine Königreiche (tuaithe, sing. tuath) wurden in fünf große zusammengelegt: Ulster, Nord-Leinster, Süd-Leinster, Munster, und Connaught (Connacht). Dem Kleinkönig war der König einer Provinz übergeordnet, über dem der Hochkönig stand. Ein gesamtirisches Königtum konnte nicht recht wachsen. Der spätere Begriff der keltischen Sprache, der "Irland" darstellt, ist Éire. Schöne Grüße von hiogi.de


http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Irlands
http://de.wikipedia.org/wiki/Keltische_Nationen
Antwort von christopherturk (01.03.2014 | 21:07) und Bestätigung von dasCARUSO (01.03.2014 | 21:08)


Irland, Kelten, Zeit, kelte, Sprache




Verwandte Fragen



Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.