Wenn man was größeres kauft hat man 30 Tage Zeit zu bezahlen. Warum hat man in den Supermärkten nicht 30 Tage Zeit zu zahlen??

Weil das gesetzlich so geregelt ist. Bei einem Einkauf im Supermarkt handelt es sich um ein sog. "Geschäft des täglichen Lebens". Dabei fallen das Verpflichtungsgeschäft (Kaufvertrag) und das Verfügungsgeschäft (Übereignung der gekauften Ware) meistens zusammen. Das Verfügungsgeschäft findet dabei sofort im Anschluss an das Verpflichtungsgeschäft statt. Wird dagegen eine Ware mit Zahlungsziel verkauft, so gewährt der Verkäufer dem Käufer einen Zahlungsaufschub. Dabei wird aber ein sog. Eigentumsvorbehalt vereinbart. Da in Supermärkten aber meist leicht verderbliche Waren verkauft werden dürfte es schwierig sein, den gekauften Salat nach 30 Tagen bei Nichtgefallen wieder zurückzugeben. Daher musst du im Supermarkt leider direkt bezahlen. ( Lies doch mal weiter in der Quelle.) Schönen Abend noch!


https://books.google.de/books?id=o2lzDNgigv4C&pg=PA20&lpg=PA20&dq=im+supermarkt+erst+nach+30+tagen+bezahlen&source=bl&ots=aPiZNzsRjA&sig=zdbXBvMUPu4gDOUPWpXDIhiURIM&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwj9suvg-p_UAhXQFsAKHV0gA34Q6AEITzAG#v=onepage&q=im%20supermarkt%20erst%20nach%2030%20tagen%20bezahlen&f=false
Antwort von Zossen (02.06.2017 | 23:43) und Bestätigung von StanleyKubrick (02.06.2017 | 23:46)


Tage, Zeit, Bezahlen




Verwandte Fragen



Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.