wen man jemanden anzeigt und diann die anzeige zurück zieht aber denoch möchte das die akte ohne seinn eigene strafanzeige zur staatsanmaltschaft soll geht das

Eine StrafANZEIGE kann man nicht zurückziehen. Wenn kein öff. Interesse, kann Geschädigter bis z. Urteilsverkündung den StrafANTRAG zurückz.


http://www.juraforum.de/forum/showthread.php?t=97713
Antwort von HannesB (18.03.2009 | 12:29) und Bestätigung von chorknabe (18.03.2009 | 12:30)


Recht, Gericht, Polizei, Kulinarisches, essen, Lebensmittel, Rezepte, Speisen, Ernährung, Auskunft, Gesetz, Wissen, Bildung, kochen, Essen und Trinken




Verwandte Fragen


Kommentare zur Frage

  1. HannesB schrieb am (18.03.2009 | 11:45):
    Wenn kein öffentliches Interesse an der Strafverfolgung vorliegt, kann der/die Geschädigte jederzeit bis zur Urteilsverkündung den Strafantrag zurückziehen (bitte auf den richtigen Ausdruck achten! Eine Anzeige kann man genaugenommen nicht zurückziehen). [ http://www.juraforum.de/forum/showthread.php?t=97713 ]
  2. HannesB schrieb am (18.03.2009 | 11:47):
    Eine Anzeige ist nichts weiter als die Mitteilung über Straftaten an die Polizei, egal ob mündlich, schriftlich oder anonym per Flaschenpost. Und eine solche Anzeige lässt sich grundsätzlich nicht zurückziehen. [ http://board.gulli.com/thread/1016747-anzeige-zurckziehen-mglich-/ ]
  3. Questlerianer schrieb am (18.03.2009 | 11:53):
    Da ist irgendwas link! Erst angezeigt, dann zurückgezogen (falsche Anschuldigung, Verleumdung, üble Nachrede??), aber dennoch den Sachverhalt ANONYM an die Staatsanwaltschaft weitergereicht wissen? Nachtijall ick hör dir trapsen.
  4. Zeitspeicher schrieb am (18.03.2009 | 12:23):
    @hannes: antworte doch. ist doch in ordnung.


Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.


Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.