Was hat es mit diesen Winkekatzen auf sich, die zum Beispiel beim China-Imbiss stehen?

Maneki-neko, auch Manekineko (japanisch 招き猫 „Winkende Katze“ oder „Winkekatze“), ist ein beliebter japanischer Glücksbringer in Gestalt einer aufrecht sitzenden Katze, die dem Betrachter mit ihrer rechten oder linken Pfote zuwinkt. Maneki-nekos sind heute besonders in Japan, China und Thailand beliebt und werden bevorzugt in Eingängen von Läden in Einkaufspassagen, Restaurants, Bordellen und Lotterien aufgestellt. Dort sollen sie mit ihrem unablässigen Winken Kunden anlocken. Auf Marktplätzen und Ausstellungen sollen sie finanzielles wie geschäftliches Glück bringen. In privaten Häusern werden sie gerne aufgestellt, um Wohlstand zu bringen und Unglück fernzuhalten. Ihre heutige Gestalt geht auf die Katzenrasse Japanese Bobtail zurück. Legenden und Anekdoten um glückbringende Katzen sind in Japan etwa seit Beginn der Edo-Zeit (1603–1867) überliefert.


http://de.wikipedia.org/wiki/Maneki-neko
Antwort von littlesista (15.07.2013 | 21:13) und Bestätigung von Mimbrocken (15.07.2013 | 21:15)


China, Imbiss


Diese Winke-Kazen sind, glaube ich, das Zeichen für eine Toto-Lotto-Annahmestelle (bzw. das chinesische Äquivalent dazu) - und natürlich ein entsprechendes Glückssymbol (es winkt das Glück). Weil die Dinger aber so lustig sind, werden sie (vor allem außerhalb Chinas) auch so gerne aufgestellt




Verwandte Fragen



Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.