warum werden menschen älter

Das liegt an den Genen, sagt jedenfalls Eckart von Hirschhausen. Aber: Unsere Erbanlagen mischen nur zu etwa einem Viertel bei unserem Alter mit – einen viel entscheidenderen Einfluss hat unser Lebensstil. Mit der Zeit häufen sich in unseren Zellen immer mehr Schäden an, die irgendwann nicht mehr repariert werden können – bei manchen schneller, bei manchen weniger schnell. Altern ist kein plötzliches Ereignis, sondern ein biologischer Prozess, der uns das ganze Leben begleitet - von der Geburt bis zum Tod. Jeder biologische Organismus altert. Aber: Warum ist das so? Hat das Altern einen "biologischen Sinn"? Experten sind sich über die Beantwortung dieser Fragen uneinig. Trotzdem gibt es bereits viele Erkenntnisse und Theorien, dass sowohl interne und externe Faktoren eine entscheidende Rolle beim Altern spielen. Mehr dazu in Quelle 2, schöne Grüße von Hiogi


https://www.daserste.de/information/ratgeber-service/hirschhausens-check-up/alter/warum-altern-wir-ueberhaupt-100.html
https://www.leibniz-fli.de/de/warum-altern-wir/
Antwort von Questlerianer (01.04.2020 | 14:50) und Bestätigung von Zossen (01.04.2020 | 14:50)




Verwandte Fragen



Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.