Warum ist der Backshop halb leer? (Produktpalette)

Ohne Kenntnis des genauen Backshops kann man da nur eine allgemeine Antwort geben. Grundsätzlich ist es für die Betreiber wirtschaftlich effektiver, wenn sie nur das Angebot bereitstellen, das benötigt wird. Allgemein landen viel zu viele Lebensmittel im Müll, weil der Kunde volle Regale wünscht. Sogesehen ist es also allgemein besser, wenn ein kleines Sortiment mit den vielgekauften Artikeln angeboten wird, anstatt auf ein breites Angebot mit vielen Ladenhütern zu setzen.


http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/zu-viel-brot-landet-im-muell/150/3094/283177
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/lebensmittelverschwendung-unser-taeglich-brot-1.576800-3
Antwort von Marubas (19.03.2015 | 01:38) und Bestätigung von tweety007 (19.03.2015 | 06:42)


Marktwirtschaft, Wirtschaft, Produktpalette


Verstehe ich nicht




Verwandte Fragen


Kommentare zur Frage

  1. Zossen schrieb am (18.03.2015 | 21:00):
    Evtl. wegen der Debatte darüber, dass einfach zu viel im Müll landet? http://www1.wdr.de/studio/muenster/themadestages/wenigerbrotimmuell100.html
  2. anonym schrieb am (21.03.2015 | 09:52):
    Dann hätte man die Lidl-Filiale nicht umbauen müssen. Früher gab es ein kleineres Sortiment, war aber alles immer da. Heute fehlen sogar die Ansprechpartner in der Filiale. Nach dem Motto: weiss nicht, dafür bin ich nicht zuständig.


Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.


Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.