Warum hamstern in Holland die Leute Marihuana, in Frankreich Rotwein und Kondome, in Amerika Waffen und in Deutschland Klopapier????????

Tatsächlich unterscheiden sich die Dinge, die gehamstert werden, kaum zwischen den Ländern. Toilettenpapier wird aktuell z.B. in Deutschland, Skandinavien, Großbritannien, Israel und den USA gehortet. Nur in Ländern, wo sogenannte Bidets verbreitet sind, verzichtet man darauf. Grundlos ist das Ganze auf jeden Fall. Pro Jahr verbraucht jeder Deutsche einer Studie des Industrieverbands für Körperpflege und Waschmittel zufolge 46 Rollen. Mit einer Packung würde man also problemlos selbst über eine längere Quarantäne kommen. Die Hamsterei sorgt hier nur dafür, dass man künstlich das Angebot verknappt und andere leer ausgehen, was asozial im wahrsten Sinne des Wortes ist. Auch ansonsten versuchen die Leute sich länderübgreifend mit Dingen einzudecken mit denen man längere Zeiten alleine zu Hause überbrücken kann. In erster Linie gehören dazu haltbare Lebensmittel und Wasser. Wer sich ohne Drogen nicht beschäftigen kann, hortet dann auch gerne mal Alkohol und anderes, wobei sich das ändert, je nachdem was beliebt und legal ist, weshalb man in Frankreich eher auf Rotwein und in Holland auf Marihuana zurückgreift. Auch Kondome sind nicht nur in Frankreich öfter ausverkauft, sondern z.B. auch in Deutschland. Trotzdem könnte die Cornoa-Krise durchaus zu einem Baby-Boom führen. Manch einen verlässt eben nicht nur beim Einkauf beim ersten Anzeichen einer Krise jeder Anflug von Zivilisierung, sondern auch allgemein und dann beschränkt man sich eben auf das was wir mit allen anderen Lebewesen auf der Welt gemein haben: Ernähren, Ausscheiden, Fortpflanzen. Da wundert man sich dann kaum, dass in Ländern mit lockeren Waffengesetzen die Leute die Waffengeschäfte stürmen. In den USA soll der Verkauf um 500% angestiegen sein. Wenn sich der Nachbar einige Evolutionsstufen zurückentwickelt, möchte man halt doch lieber etwas besser ausgerüstet sein.


https://www.stern.de/wirtschaft/coronavirus--klopapier--wein--marihuana---was-wird-wo-auf-der-welt-gehamstert--9187568.html
https://ps-hygiene.de/unser-blog/unser-toilettenpapier-in-zahlen
https://www.welt.de/politik/ausland/video206645657/Corona-Krise-Warum-viele-Amerikaner-jetzt-Waffen-hamstern.html
https://www.tagesspiegel.de/berlin/coronavirus-krise-in-berlin-so-wollen-supermarktketten-hamsterkaeufe-verhindern/25654578.html
https://www.merkur.de/verbraucher/corona-hamsterkaeufe-lidl-discounter-kondome-nachschub-versorgung-reaktion-wuppertal-zr-13601289.html
https://www.swp.de/leben-und-freizeit/vorratskaeufe-wegen-coronavirus-kommt-jetzt-der-run-auf-schokolade-und-alkohol_-44549662.html
Antwort von Marubas (18.03.2020 | 23:43) und Bestätigung von dasCARUSO (19.03.2020 | 04:13)


Amerika, Deutschland, Frankreich, Holland, Klopapier, Kondome, Marihuana, Rotwein, Waffen, Weltgeschehen, Corona, Covid-19, Gesundheit


Jede Nationalität hat halt bestimmte Prämissen und zudem ihre eigenen Vorstellungen, wie sie die freie Zeit in Quarantäne und Selbstisolation zu nutzen gedenkt! Es ist wirklich traurig, dass den Deutschen in diesem Zusammenhang zuerst ihr Arsch einfällt ... Bleib bitte gesund und möglichst daheim! Grüße von Hiogi


https://taz.de/Humor-in-Krisenzeiten/!5672117/




Verwandte Fragen



Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.