Sollte Hoeneß zurücktreten?

Ja, sollte er wohl. Gerade ewige Moralprediger, die dann selbst als "Sünder" überführt werden, sollten bei solchen Dingen dann konsequent sein und zumindest zurücktreten. Auch um Schaden von ihrem Verein abzuhalten. Mit einem Rücktritt ist momentan aber wohl nicht zu rechnen. Bisher wird er von Hoeneß ausgeschlossen.


http://www.derwesten.de/meinung/hoeness-hat-fertig-dem-enttarnten-moralprediger-bleibt-nur-der-ruecktritt-cmt-id7864728.html
http://www.zeit.de/sport/2013-04/uli-hoeness-steuerhinterziehung-verein
http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-bayern-gegen-hoeness-wird-wegen-steuerhinterziehung-ermittelt-a-895583.html
http://www.stern.de/wirtschaft/news/ermittlungen-wegen-steuerhinterziehung-hoeness-denkt-nicht-an-ruecktritt-2000372.html
Antwort von Marubas (22.04.2013 | 01:51) und Bestätigung von dasCARUSO (22.04.2013 | 07:02)


Hoeneß, Uli Hoeneß, Steuerhinterziehung, Rücktritt, Fußball




Verwandte Fragen


Kommentare zur Frage

  1. klawi schrieb am (22.04.2013 | 09:13):
    Wenn er ganz, ganz großes Glück hat bekommt er bei den genannten Summen eine Bewährungsstrafe, ansonsten geht er für ein paar Jahre in den Bau. Mit weniger Glück bis zu 10 Jahre. Vorbestraft sein wird er auf jeden Fall, wer will schon einen Verbrecher als Präsidenten?


Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.