Meine Tochter ist 2 Jahre alt. Sie hat ein Flexa Bett was man zu einem halbhochbett um bauen kann. Jetzt meine Frage: ab wann kann meine Tochter im hochbett schlafen? Sie hat sehr wenig Platz im zimmer und ihr Spielzeug soll dann unter das bett.

Das ist definitiv viel zu früh. Sicherheitsexperten raten bis zum Alter von ungefähr sechs Jahren von einem Hochbett ab. Erst mit etwa sechs Jahren können Kinder sich und ihre Umgebung so weit einschätzen, dass der Abstieg vom Hochbett und das Toben dort nicht mehr so gefährlich sind. Allerdings besteht auch bei älteren Kindern immer noch die Gefahr schwerer Sturzunfälle, sodass zumindest während der Grundschulzeit immer noch erhöhte Vorsicht geboten ist. "Für Kleinkinder", so Jörg Schriever, Beauftragter für Kinderunfälle des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) "sind Hochbetten generell nicht geeignet." Ob man die Grenze bei fünf, sechs oder sieben Jahren ansetzt, hänge nicht zuletzt vom Kindstyp ab. "Kinder, die auch sonst viel fallen", betont der Experte, "sollte man nicht auf ein Hochbett lassen. Auch die, die kein Gefahrenbewusstsein haben oder ihr Eigenrisiko noch nicht richtig einschätzen können, sind fernzuhalten." Für Schlafwandler, Epileptiker und Kinder mit ADHS ist das Hochbett von vornherein keine Alternative


https://www.kindergesundheit-info.de/themen/sicher-aufwachsen/3-6-jahre/kinderzimmer/
http://www.n-tv.de/wissen/frageantwort/Sind-Hochbetten-zu-gefaehrlich-article6369906.html
Antwort von Marubas (14.02.2017 | 17:00) und Bestätigung von dasCARUSO (14.02.2017 | 17:47)


Bett, Jahre, Platz, Spielzeug, Kinder, Hochbett, Schlafen




Verwandte Fragen


Kommentare zur Frage

  1. littlesista schrieb am (17.02.2017 | 08:59):
    Unserer hat mit vier Jahren eines bekommen - absolute Begeisterung und völlig problemlos im Umgang. Früher halte ich allerdings auch für falsch.


Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.