Ist Pfefferspray zur allgemeinen Selbstverteidigung oder nur zur Abwehr wilder Tiere erlaubt ?

Pfeffersprays sind so genannte Reizstoffsprühgeräte und damit Waffen im Sinne des Waffengesetzes. Also ab 14. Für Notwehr ok. Siehe Quelle.


http://de.wikipedia.org/wiki/Pfefferspray#Deutschland
Antwort von hansalbers (24.04.2010 | 09:35) und Bestätigung von StanleyKubrick (24.04.2010 | 09:39)


Pfefferspray, Tiere, Selbstverteidigung, Waffen




Verwandte Fragen


Kommentare zur Frage

  1. hansalbers schrieb am (24.04.2010 | 09:36):
    Eine Ausnahme besteht für Pfeffersprays, die als „Tierabwehrspray“ gekennzeichnet sind. Solche Sprays fallen nach einer Verwaltungsvorschrift der Polizeien nicht unter den Waffenbegriff des Waffengesetzes. Als Tierabwehrspray gekennzeichnete Pfeffersprays dürfen von jedermann erworben, besessen und geführt werden. Aus der Quelle.
  2. ingridbanzi schrieb am (24.04.2010 | 15:32):
    Stimmt, muss eindeutig gekennzeichnet sein
  3. Susie78 schrieb am (14.04.2011 | 10:37):
    Das alleine reicht nicht ganz, der Vorhaltegrund muss auch zur Tierabwehr sein
  4. nashman1985 schrieb am (10.12.2012 | 16:00):
    Tierabwehrspray darf man ohne Einschränkungen besitzen und führen. In einer Notwehrsituation darf man generell alles nutzen, um sich zu verteidigen.
  5. hansalbers schrieb am (11.12.2012 | 13:06):
    Auch Atombomben?


Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.