Ist Alternativmedizin wirklich die bessere Alternative? Ist die sanfte Heilmethode wirklich der Schulmedizin ohne Risiken und Nebenwirkungen überlegen?

Nicht zwingend, und schon gar nicht in jedem Krankheitsfall. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass gegen meinen Krebs keine Nadeln oder Wurzeltinkturen geholfen hätten! ;-) Aber: Die Alternativmedizin hat sich längst als ernstzunehmender Zweig der Medizin etabliert. Allerdings gibt es neben wissenschaftlich anerkannten Methoden auch jede Menge Therapien, die absolut wirkungslos sind. Es kommt letztlich auf die Erkrankung an und die Möglichkeiten der Behandlung. Man sollte keine Variante von vornherein ausschließen?


http://www.planet-wissen.de/alltag_gesundheit/medizin/alternativmedizin/
Antwort von Questlerianer (24.04.2013 | 23:28) und Bestätigung von Marubas (24.04.2013 | 23:30)


alternative, Nebenwirkungen




Verwandte Fragen



Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.