Inwiefern funktioniert es, dass eine Gesamtsteuerbelastung in Prozent des Gewinns höher als 100 % ist? In Gambia sind es 283,2 %.

Bei den Machern der Studie heißt es dazu: "Wo die Daten zeigen, daß die Steuern den Gewinn übersteigen, muß das Unternehmen unter den Annahmen der Doing Business Fallstudien eine Handelsspanne von mehr als 120% der Anschaffungskosten der verkauften Waren aufschlagen, um seine Steuern zu zahlen." Für die Studie wird von einem Beispielfall ausgegangen, mit einer festen Handelsspanne, tatsächlich ist diese Handelsspanne aber in einigen Ländern wesentlich höher, als in anderen. Abgesehen davon ist eine solch hohe Gesamtsteuerbelastung auch ein Zeichen einer ineffizienten Steuerverwaltung. Die entsprechenden Staaten gehen wohl von vorne herein davon aus, dass ihnen zu geringe Gewinne angegeben werden, da sie nicht in der Lage sind diese Angaben effizient zu kontrollieren. Daher schrauben sie den Steuersatz hoch.


http://hollerbusch.wordpress.com/2011/11/10/wieviel-steuern-zahlt-ein-unternehmen-eigentlich-so/
http://de.wikipedia.org/wiki/Handelsspanne
http://de.wikipedia.org/wiki/Kaskadeneffekt#Kaskadeneffekt_im_Steuerrecht
Antwort von Marubas (21.11.2013 | 03:50) und Bestätigung von dasCARUSO (21.11.2013 | 04:18)


Prozent, Steuern, Gewinn, Wirtschaft




Verwandte Fragen



Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.