Ich muss demnächst für einen kleinen Eingriff ins Krankenhaus. Mehr als vor dem Eingriff habe ich Angst vor diesem MRSA-Keim. Kann ich mich als Patient da irgendwie vor schützen? Danke im Voraus

Einmal vorweg....MRSA-Keime tragen viele Leute "draussen" auch mit sich herum, es handelt sich um den Staphylococcus Aureus-Keim, der sich auf der Haut befindet. Im Krankenhaus werden MRSA-Patienten isoliert, d.h. du wirst nicht mit einem MRRS-Patienten zusammen ins Zimmer gelegt. Die Wahrscheinlichkeit, diesen Keim zu bekommen ist also nicht so viel höher, als den Keim von draussen zu bekommen. Ich gehe mal davon aus, dass dein immunsystem nicht angeschlagen ist durch eine Immunkrankheit oder eine schwere lebensbedrohliche Erkrankung. Diese Menschen könnten eher mit MRSA-Keimen besiedelt werden. Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Eingriff. Ich hoffe, ich konnte ein bisschen die Angst nehmen.


Fachkrankenschwester Anästhesie/Intensivmedizin, dadurch erworbenes Wissen, Berufspraxis
Antwort von tweety007 (10.10.2013 | 12:31) und Bestätigung von Hajott (10.10.2013 | 12:33)


Angst, Krankenhaus, MRSA, Keim, Krankenaus, Krankheit, Operation




Verwandte Fragen


Kommentare zur Frage

  1. hansalbers schrieb am (10.10.2013 | 11:39):
    Man könnte sich in den Niederlanden behandeln lassen. http://www.mrsa-net.nl/de/oeffentlichkeit/deutschland-und-andere-lander/mrsa-in-deutschland-und-in-andere-landern/731-warum-kommt-mrsa-in-den-niederlanden-viel-weniger-vor-als-in-deutschland


Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.