Ich habe gehört es gibt auch Kondome für Frauen Wie sieht das Ding aus und wie muss ich mir das vorstellen und sind Sie sicherer wie die Kondome der Männer ?

Derzeit gibt es zwei Modelle - Kunststoffhüllen aus Polyurethan oder aus Latex. Beide sind ähnlich lang wie ein Kondom, aber viel weiter. An jedem Ende sitzt ein weicher Ring. Das geschlossene Ende wird ähnlich wie ein Diaphragma vor dem Muttermund platziert. Das vordere, offene Ende liegt außen über den Schamlippen. Der Pearl-Index des Femidoms liegt bei 5 bis 25 (d. h. 5 bis 25 von 100 Frauen, die ein Jahr lang mit dem Femidom verhüten, werden statistisch gesehen schwanger). Hingegen beträgt er beim Kondom für den Mann zwei bis zwölf. Kondome für den Mann sind also etwas sicherer, was aber hauptsächlich an Anwendungsfehlern liegen dürfte. Es wird benutzt indem man das eine Ende so tief wie möglich in die Scheide einführt. Das andere Ende bleibt außen. Beim Sex muss man dann darauf achten, dass der Penis nicht außerhalb des Kondoms eingeführt wird oder das Kondom in die Scheide rutscht.


http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Verhuetung/Verhuetung-A-Z/Kondom-fuer-Frauen-3553.html
http://www.familienplanung.de/verhuetung/verhuetungsmethoden/kondom-fuer-ihn-sie/femidom/
http://de.wikipedia.org/wiki/Femidom
Antwort von Marubas (09.01.2013 | 09:49) und Bestätigung von Waldi1972 (09.01.2013 | 09:54)


Frauen, Kondome, Männer, Femidom, Kondom, Frau, Verhütung




Verwandte Fragen



Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.