Hilfe! Alphabet überholt Apple bei den Zahlen! Wie können wir das verhindern??

Wahrscheinlich können wir das einfach nicht verhindern, wir können ja schlecht lauter iPhones oder iPads kaufen!? Aber ist das wirklich so schlimm? Denken wir einfach an das "Gelassenheitsgebet"! Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. In diesem Sinne - Angenehme NAcht


...
Antwort von Questlerianer (02.02.2016 | 23:51) und Bestätigung von Zossen (02.02.2016 | 23:55)


Alphabet, Apple, Hilfe, Zahlen




Verwandte Fragen


Kommentare zur Frage

  1. Waldi1972 schrieb am (02.02.2016 | 13:23):
    Was interessiert mich ein Sack Reis, der in Peking umfällt? Die Kurse m.E. haben nur Relevanz für Menschen, die ihr Geld nicht benötigen und daher damit an der Börse spielen gehen. Und wer da gewinnt oder verliert - das ändert den Lauf der Welt allgemein doch eher nicht, oder?
  2. Questlerianer schrieb am (02.02.2016 | 13:43):
    Ich glaube, das siehst Du falsch!? Oder denkst Du, dass es nichts mit den Börsenkursen zu tun habe, dass wir aktuell relativ günstig tanken? Und da ändert immerhin das "Klima" in der Brieftasche ein wenig ...
  3. Waldi1972 schrieb am (02.02.2016 | 17:13):
    Könntest Du mir den Wirkmechanismus erklären? Ich will nicht sagen, dass das nichts miteinander zu tun hat, aber idR sind die Wirkmechanismen genau anders herum. Es passiert etwas in der Welt und das hat Auswirkungen u.a. auch auf Börsenkurse (auch wenn es das nicht haben müsste), aber die Börsenkurse selbst haben m.E. keine direkte Auswirkung auf die Realität, nur eine indirekte (weil "Spieler" dadurch zu Käufen/Verkäufen animiert werden, was - wenn einer der Beteiligten die Firma ist, deren Aktien gehandelt werden - auch mal Auswirkungen auf die Realität haben kann) Oder anders: Wenn Börsenunternehmen A sagt, dass es na Aktien zu a$ auf den Markt bringt, dann bekommt es - so jemand bezahlt - a$, mit denen es irgendetwas tun kann (Löhne erhöhen, Maschinen warten/kaufen ...) und das es u.U. abhängiger macht von Dritten (Aufsichtsräte etc.) --> direkte Auswirkung Wenn A seine eigenen Aktien zurückkauft - dann das umgekehrte (ebenfalls Auswirkungen) Wenn aber Spieler B Aktien zu einem beliebigen Kurs an Spieler C verscherbelt, dann hat - aus Sicht des Unternehmens A einfach nur ein anderer die Anteile. Das wird erst spannend, wenn sich dadurch die Verteilung im Aufsichtsrat verändert, ansonsten ist eigentlich alles Wurst, oder etwa nicht? Das Unternehmen A bekommt nur dann Geld, wenn es Aktien veräußert, der Rest ist meiner Meinung nach Glücksspiel.
  4. Waldi1972 schrieb am (02.02.2016 | 17:24):
    Und was das billige Tanken angeht: Wer auf der Welt verkauft Öl? Was passiert mit deren Einnahmen, wenn der Weltmarktpreis sehr gering ist? Einnahmen (privat, staatlich ...) gehen zurück, es baut sich wirtschaftlicher Druck auf. Die TOP11- Länder von 2012 waren Saudi-Arabien Russland USA China Kanada Iran VAE Kuwait Irak Mexiko Venezuela Findest Du unter diesen ein oder zwei, auf die gerade Druck aufgebaut werden soll?
  5. Questlerianer schrieb am (02.02.2016 | 18:18):
    Ich glaube, das ist alles nicht so einfach. Oder eben doch!? Fakt ist, dass sich die Börsen bzw. die dort aktiven "Player' einen "Scheiß" um irgendwelche Staaten kümmern! Da geht es einzig und allein um Gewinnmaximierung, da sind wir uns sicher einig. Und Öl verkaufen Unternehmen, weniger die Staaten Und dass die Börse bzw. diejenigen, die diese nachhaltig beeinflussen, durchaus Auswirkungen auf "den Lauf der Welt" haben können, das sieht man doch aktuell in Russland! Die Ölschwemme der Golfstaaten im Zusammenhang mit dem "Fracking-Müll" in den USA bringen Russlands Wirtschaft an den Rand des Zusammenbruchs. Und nicht nur Russland, auch Brasilien und vor allem Venezuela stehen kurz vor dem Kollaps! Falls Du darauf anspielen solltest, dass hier 'dunkle Mächte' den Russen "Eine reinwürgen" wollen ... ;-) Ach ja, ich persönlich würde das Putin sogar gönnen, ich kann mit DIESEM Russland einfach nichts mehr anfangen ... ;-)
  6. Waldi1972 schrieb am (02.02.2016 | 19:49):
    Ich bin sicher kein Putinfreund, aber die Alternative ist nicht wirklich besser, oder? Abgesehen davon: Du kennst den Trend, Gewinne zu privatisieren und Verluste zu vergesellschaften, oder? Die Kriege der letzten Jahrzehnte wurden natürlich von Staaten geführt und bezahlt, aber worum ging es noch mal beim Irakkrieg oder in Afghanistan?
  7. Questlerianer schrieb am (02.02.2016 | 20:02):
    War das mit den Kriegen wirklich so? Zumindest im letzten Jahrhundert wohl nicht mehr - wurde doch schon im WK 1 von beiden Seiten mit Krupp-Kanonen geschossen ... Also waren da die Staaten nicht eher Marionetten an den Fäden der Rüstungs- und anderer Großindustrie? Was sich leider bis heut nicht zur Genüge geändert hat ...!
  8. Waldi1972 schrieb am (02.02.2016 | 21:50):
    Natürlich, das hat sich nicht geändert. Staaten werden von Regierungen geführt, die im weitesten Sinne gewählt werden. Die Frage ist nur, wer wählt und wie frei das wirklich ist. Natürlich geht jeder allein in seine Wahlkabine, aber letztlich kann er nicht frei wählen, sondern hat eine Liste von Parteien (oder Menschen) auf einem Zettel, deren Zusammensetzung gar nicht von ihm abhängt. Wer toll ist, das erfahren sowohl die Wähler als auch die Delegierten auf einer Parteikonferenz durch Medien (die jemandem gehören) und machen es fest an Dingen, die Menschen erreicht haben (und auch da gibt es für Geld genügend Spielräume, Dinge zu lancieren). Und dann bleibt da noch der Weg, gewählte Politiker - sagen wir mal - zu beeinflussen. Das kann ein toller Job bei Gasprom oder eine Professur in den USA sein - ganz nach Empfänglichkeit. Und schon: - schützt Überwachung vor T_ERROR - wird die Freiheit am Hindukusch verteidigt - werden total transparente Gesetze mit den USA ungelesen beschlossen und alle machen mit, weil es ja ansonsten - Arbeitsplätze gefährdet - der TE_RROR fördert ... Es bleibt dabei, Geld regiert die Welt. Und so wie ich das sehe, tragen wir auf dem Rücken der ukrainischen Bevölkerung gerade den Kampf um russische Ölpipelines aus. Wäre doch schön, wenn das Öl am kaspischen Meer nicht unkontrolliert von Russland verkauft werden dürfte, oder? Also ganz ehrlich, ich bin mir ziemlich sicher, dass wir alle nach Strich und Faden hereingelegt werden. Und der Mythos Börse, DAX, DowJones etc. trägt richtig dazu bei.
  9. Questlerianer schrieb am (02.02.2016 | 22:02):
    Hereingelegt? Fremde Mächte? Also vielleicht doch Illuminaten oder Reptoiden? Und Deutschland ist ja auch immer noch ein besetztes Land? Ach ja, vielleicht machen es sich Menschen wie wir einfach nur selbst viel zu schwer ...?! ;-)
  10. Waldi1972 schrieb am (03.02.2016 | 11:36):
    ... so fremd sind die "Mächte" nicht ...


Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.


Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.