Hat der Steuerzahler sich auch an den 31 Millionen in Limburg beteiligt oder ist das alleine Geld der Kirche?

Natürlich, über die Kirchensteuer zum Beispiel! Auch wenn der Vermögensverwaltungsrat des Bischöflichen Stuhls meint, die hohen Baukosten für die Limburger Bischofsresidenz muss offenbar nur zu einem kleinen Teil der Kirchensteuerzahler tragen. In jedem Fall aber indirekt! Die Kirchensteuer und Spenden sind nicht die einzigen Einnahmequellen der Kirchen. Daneben erhalten sie zahlreiche Zuschüsse der öffentlichen Hand. In der Summe sind diese beträchtlich; der Politologe Carsten Frerk hat errechnet, dass es sich dabei um etwa 19 Milliarden Euro jährlich handelt (und darin sind nur die Zahlungen auf Bundes- und Landesebene enthalten).


http://www.kirchensteuer.de/node/81
http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/bischof-limburg-baukosten-kritik/-/id=1682/nid=1682/did=12202984/1j1lp4j/
Antwort von Questlerianer (10.10.2013 | 19:56) und Bestätigung von winni300 (10.10.2013 | 19:58)


Geld, Kirche, Limburg, millionen




Verwandte Fragen



Gib hier Deine Frage ein und erhalte in kurzer Zeit Deine persönliche Antwort.



Die Inhalte der Fragen und Antworten werden von der hiogi GmbH nicht überprüft. Ihre Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit kann deshalb nicht gewährleistet werden. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Bitte lies Dir unsere AGBs aufmerksam durch.